The Free and Simple Way for SMBs to Leverage Local Search

0
22
The Free and Simple Way for SMBs to Leverage Local Search

Im Jahr 2019 fast ein Drittel der Online-Verbraucher in den USA nutzte das Internet täglich, um nach lokalen Unternehmen zu suchen. Ab 2021 hatte Google einen Marktanteil von 86,6% bei Suchmaschinen. Wenn Sie also auf Google aufmerksam werden, können Sie das Geschäftsvolumen effektiv steigern und neue Kunden finden.

Um Unternehmen dabei zu unterstützen, potenzielle Verbraucher zu erreichen, hat Google eine Funktion namens “Meine Geschäftspost” eingeführt. Unternehmen können relevante Informationen, die in den Ergebnissen der Google-Suche und der Google Maps angezeigt werden, selbst freigeben, anstatt Benutzer auf eine neue Webseite zu leiten.

Trotz ihrer potenziellen Vorteile haben Google My Business Posts keine signifikante Akzeptanz bei Marken festgestellt. Wenn Sie eine schnelle Google-Suche durchführen, finden Sie eine My Business-Hilfeseite mit einer Reihe von Fragen wie “Funktionieren Google Posts?”. oder “Verwenden Unternehmen Google Posts wirklich?”

Zum Teil ist diese schwache Akzeptanz auf die Allgegenwart von Google und unsere eigene Vertrautheit mit diesen Posts zurückzuführen. Viele Unternehmen gehen davon aus, dass die Algorithmen von Google relevante Daten automatisch auswählen und platzieren. Tatsächlich müssen Unternehmen ihre eigenen My Business Posts erstellen und planen.

Hier erfahren Sie, was Sie über das bestgehütete Geheimnis der lokalen Suchmaschinenoptimierung wissen müssen – und wie Sie My Business Posts für Ihre Marke verwenden können.

Beispiel eines Google My Business-Eintrags

Quelle

Was sind Google My Business Posts?

Ein Google My Business-Beitrag ist eine Geschäftsankündigung, ein Angebot, eine Veranstaltung oder ein Produktupdate, das auf Ihren Registerkarten “Beiträge” und “Übersicht” sowie auf der Google My Business-Website angezeigt wird. Abhängig von der Art der Suchanfrage Ihrer Kunden wird Ihr Google Post entweder in den Such- oder Kartenergebnissen von Google angezeigt.

Bei der Erstellung Ihrer Google Posts haben Sie ausreichend Gelegenheit, die Aufmerksamkeit Ihres Publikums auf sich zu ziehen. Sie können Ihr Angebot, Produkt oder Ereignis in bis zu 300 Wörtern beschreiben, ein Bild, ein Video oder ein GIF hochladen und Handlungsaufforderungen hinzufügen, um Produktkäufe, Reservierungen und Newsletter-Anmeldungen zu veranlassen. Ihr Publikum kann Ihre Google Posts auch in sozialen Medien teilen.

Um sicherzustellen, dass Ihr Unternehmen ständig neue Inhalte in den Suchergebnissen veröffentlicht, legt Google für jeden Ihrer Google Posts eine Lebensdauer von sieben Tagen fest. Die einzigen Posts, die nach sieben Tagen nicht ablaufen, sind solche, die für Events werben. Sie verschwinden jedoch, sobald die Events enden.

Google Posts verfügt außerdem über eine Analysefunktion, die Ihnen anzeigt, wie viele Impressionen und Klicks Ihre Posts erhalten. Dies scheint eine begrenzte Anzahl von Metriken zu sein, bietet jedoch letztendlich genügend Informationen, um zu erfassen, welche Google Posts bei Ihrer Zielgruppe Anklang fanden und welche nicht.

Es ist auch erwähnenswert, dass Google My Business-Einträge kostenlos erstellt, geplant und veröffentlicht werden können.

Während es logisch ist anzunehmen, dass Google versuchen würde, die wachsende Beliebtheit der lokalen Suche durch den Verkauf von Werbeflächen in Firmeneinträgen zu monetarisieren, entschied sich der Suchriese für das Gegenteil – er gab jedem Unternehmen einen Google My BusZugriff auf ein Tool, mit dem sie kostenlos auf ihren Brancheneinträgen werben können. Mit Google My Business erstellte Posts werden sowohl in den Such- als auch in den Kartenergebnissen angezeigt, sodass Benutzer leicht finden können, wonach sie suchen, ohne umgeleitet zu werden.

So verwenden Sie Google My Business Posts, um Kunden zu gewinnen

Ursprünglich als “Kandidatenkarten” im Jahr 2016 eingeführt, wurden Google Posts nur in relevanten Suchanfragen für politische Kandidaten angezeigt, die ihre Marke in der Suchmaschine bewerben wollten.

Einige Monate später beschloss Google, sie einer ausgewählten Gruppe kleiner Unternehmen zur Verfügung zu stellen. Bis Juli 2017 stellte die Suchmaschine Google Posts für jedes Unternehmen mit einem Google My Business-Konto zur Verfügung.

Indem Sie jedem Unternehmen die Möglichkeit geben, Google Posts zu verwenden, werden die Wettbewerbsbedingungen im Bereich digitales Marketing verbessert. KMUs ohne viel SEO-Know-how können jetzt die enorme Reichweite der lokalen Suche nutzen, um ihr Geschäft auszubauen. Bedenken Sie, dass in den ersten sechs Monaten des Jahres 2020 die Anzahl der Anrufe bei Unternehmen, die auf Daten in My Business Posts basieren, um 61% gestiegen ist, da Kunden, die mit Pandemiedruck zu kämpfen hatten, nachprüften, ob Unternehmen offen, geschlossen oder irgendwo dazwischen waren.

Sind Sie bereit, einen Google My Business Post zu erstellen? Hier ist wie.

So posten Sie bei Google My Business

  1. Melden Sie sich bei Google My Business an.
  2. Wählen Sie die Art des Beitrags, den Sie erstellen möchten.
  3. Stelle den Pfosten her.
  4. Veröffentlichen Sie Ihren Beitrag.
  5. Überprüfen Sie Ihren Beitragsstatus.

Lassen Sie uns jeden Schritt detaillierter aufschlüsseln.

1. Melden Sie sich bei Google My Business an.

Melden Sie sich zunächst in Ihrem Google My Business-Konto auf Ihrem Desktop oder Mobilgerät an. Wenn Sie mehr als einen Standort haben, wählen Sie den Standort aus, für den Sie den Beitrag erstellen, und wählen Sie dann “Beiträge”.

Nichts wert? Sie können einen Beitrag auch direkt in der Google-Suche erstellen. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie in Ihrem Google My Business-Konto angemeldet sind, und suchen Sie dann nach Ihrem Unternehmensprofil und wählen Sie es aus. Klicken Sie auf “Heraufstufen”, um loszulegen.

Wie melde ich mich bei Google My Business an?

Quelle

2. Wählen Sie den Beitragstyp aus, den Sie erstellen möchten.

Wählen Sie als Nächstes die Art des Beitrags aus, den Sie erstellen möchten – Update, Ereignis, Angebot oder Produkt.

Jetzt können Sie Elemente wie Fotos, Videos, Texte oder Schaltflächen hinzufügen. 2020 wurden auch COVID-19-Stellen hinzugefügt, mit denen vorübergehende Geschäftszeiten, Betriebsbedingungen oder Sicherheits- und Hygienemeldungen hinzugefügt werden können.

So wählen Sie den Post-Typ aus, den Sie in Google My Business erstellen möchten

Quelle

3. Basteln Sie den Pfosten.

Wenn Ihre Inhalte unabhängig von der Stärke Ihrer Marketingstrategie nicht ansprechend sind, werden keine Ergebnisse erzielt. Nur wenn Sie faszinierende Inhalte erstellen, können Sie die Aufmerksamkeit Ihres Publikums auf sich ziehen und dessen Vertrauen gewinnen. Im Folgenden finden Sie drei Tipps zum Verfassen von Texten, mit denen Sie mithilfe von Google Posts effektiv mit Menschen in Kontakt treten und zum Handeln anregen können.

1. Erstellen Sie Überschriften, die das Eigeninteresse der Menschen ansprechen, oder geben Sie Nachrichten.

Mit nur 58 Zeichen in Ihrem Titel müssen Sie an den Punkt Ihres Angebots gelangen. Um die Nutzer zum Klicken zu bewegen, müssen Sie jedoch auch den Wert, die Vorteile und die Relevanz Ihres Angebots klar kommunizieren. Wie erregen Sie die Aufmerksamkeit eines Menschen mit so wenig Platz zum Arbeiten?

  • Schlagzeilen, die das Eigeninteresse des Publikums ansprechen
  • Schlagzeilen, die Nachrichten liefern
  • Schlagzeilen mit aufmerksamkeitsstarken Wörtern und Phrasen
  • Überschriften, die klar, leicht zu lesen und fusselfrei sind

2. Veröffentlichen Sie Google Posts, die klar, präzise und überzeugend sind.

Obwohl Sie technisch gesehen bis zu 1.500 Zeichen haben, um Ihr Angebot zu beschreiben, werden nur die ersten 100 Zeichen im Google Knowledge Panel angezeigt.

Versuchen Sie, sich an eine Nachricht pro Google Post zu halten, um Personen sofort zu fesseln und sie zu überzeugen, auf Ihr Angebot zu klicken oder den Rest Ihrer Beschreibung zu lesen. Durch die Hervorhebung des Hauptvorteils oder der Hauptfunktion Ihres Angebots, insbesondere in den ersten 100 Zeichen, können Ihre Kunden den Wert des Angebots leichter verstehen und die Wahrscheinlichkeit eines Klickens erhöhen.

Eine andere Möglichkeit, die Klickrate von Google Post zu steigern, besteht darin, die Knappheit zu nutzen. Menschen schätzen Objekte und Erfahrungen, die selten sind – etwas zu haben, das die meisten Menschen wollen, aber nicht haben können, stärkt unser Selbstwertgefühl und unser Machtgefühl.

Und da jeder Google Post eine Lebensdauer von sieben Tagen hat, können Sie die Frist Ihres Angebots auch an das Ablaufdatum Ihres Posts anpassen und Wörter und Ausdrücke verwenden, die ein Gefühl der Dringlichkeit hervorrufen, z. B. “Exklusives Angebot” oder “Begrenzte Verfügbarkeit”. Diese von der Psychologie unterstützte Taktik wird die wahrgenommene Knappheit Ihres Angebots und damit auch die Nachfrage der Verbraucher in die Höhe schnellen lassen.

3. Verwenden Sie ein großes, qualitativ hochwertiges Bild, um Ihre Google Post hervorzuheben.

Auf einer Website, die von Text dominiert wird, sind lebendige Grafiken erfrischend und auffällig. Wenn Sie Ihre Kopie jedoch durch ein Standardfoto oder ein Amateur-iPhone-Bild ergänzen, wird niemand die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Lebendige Fotos heben Ihre Google Post hervor und ziehen die Aufmerksamkeit Ihres Publikums auf sich. Stellen Sie also sicher, dass Sie Fotos oder Videos mit guter Bildgestaltung, Beleuchtung und einer anständigen Kamera aufnehmen.

Sie möchten auch, dass Ihr Bild den größten Teil des Platzes in Ihrem Beitrag einnimmt. Stellen Sie daher sicher, dass Ihre Fotos eine Mindestbildauflösung von 720 x 520 Pixel haben.

4. Veröffentlichen Sie Ihren Beitrag.

Wenn Sie bereit sind, live zu gehen, klicken Sie auf Veröffentlichen. Wenn Sie vor dem Veröffentlichen lieber sehen möchten, wie Ihr Beitrag aussehen wird, wählen Sie Vorschau. Magst du es nicht? Klicken Sie auf Zurück und dann auf Bearbeiten, um Ihren My Business Post zu verfeinern. Sobald Sie live sind, wird Ihr Beitrag sowohl in der Google-Suche als auch in den Kartenergebnissen angezeigt.

5. Überprüfen Sie Ihren Beitragsstatus.

Wenn Ihr Beitrag nicht in den Suchergebnissen angezeigt wird, kehren Sie zu Ihrem My Business-Konto zurück, um den Status zu überprüfen. “Live” bedeutet, dass es sowohl in den Such- als auch in den Kartenergebnissen sichtbar sein sollte, während “Ausstehend” bedeutet, dass es sich möglicherweise in der Upload- oder Verarbeitungsphase befindet oder von Google überprüft wird.

Wenn der Beitragsstatus “Nicht genehmigt” lautet, wird er nicht in “Karten” oder “Suchen” angezeigt. Das Fragezeichen neben dem Beitrag zeigt jedoch an, gegen welche Inhaltsrichtlinien der Beitrag derzeit verstößt.

Beispiele für Google My Business Post

Werfen wir einen Blick auf einige interessante Beispiele für My Business Post

1. Kate McElwee Fotografie

Wenn Sie nach „Bostoner Hochzeitsfotografen“ suchen, wird eine Liste der Fotografen in einer Liste auf der linken Seite der Seite und deren Positionen auf der rechten Seite der Seite in einer Google Map angezeigt.

Screenshot 2021-05-04 um 20.07.59 Uhr

Quelle

2. Boston Yoga Union

Wenn Sie “Boston Yoga Studio” googeln, werden eine Reihe von Optionen in einer Liste bei Google angezeigt. Sie sehen die Ergebnisse auf der Google Map.

Beispiel für die Funktionsweise von Google My Business

Quelle

Wenn Sie auf einen der Fotografen in der Liste klicken, werden dessen Kontaktinformationen, Stunden, Bewertungen und Muster ihrer Fotografie angezeigt, ohne dass Sie die Ergebnisseite der Google-Suche verlassen müssen.

Boston Yoga Union Beispiel für Google My Business

Quelle

3. Bostonia Public House

Wenn Sie bei Google nach “Restaurants in Boston” suchen, wird eine lange Liste von Restaurants zusammen mit einer Google Map angezeigt, auf der angegeben ist, wo sich die einzelnen Restaurants befinden.

Wenn Sie auf ein Restaurant in der Liste klicken, wie ich es mit Bostonia Public House im folgenden Screenshot getan habe, können Sie Ihren Tisch “reservieren”, ohne Google jemals zu verlassen. Sie haben auch Zugriff auf das Menü, Bewertungen, Bilder des Restaurants und vieles mehr auf dieser Seite.

Screenshot 2021-05-04 um 20.05.54 Uhr

Quelle

Verwenden Sie Google My Business Posts, um das lokale SEO-Marketing zu maximieren

Als kostenloses und einfaches Tool für die Kontaktaufnahme mit Kunden bietet Google My Business Posts ein enormes Potenzial für lokales SEO-Marketing. Die Einschränkung? Während Ihre Beiträge sowohl in Karten als auch in Suchergebnissen angezeigt werden, werden generische Inhalte in einer zunehmend wettbewerbsorientierten Marketinglandschaft nicht wahrgenommen.

Tatsächlich bietet Google die Tools, die Sie für die Erledigung Ihrer Aufgaben benötigen. Es liegt jedoch an Ihrem Unternehmen, überzeugende, kontextsensitive Inhalte zu erstellen, die die Aufmerksamkeit der Verbraucher auf sich ziehen.

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Beitrag wurde ursprünglich im September 2018 veröffentlicht und aus Gründen der Vollständigkeit aktualisiert.

Marketing