How to Use The Facebook Creative Hub

0
39
facebook creative hub

Laut einer Studie von HubSpot geben über 30 Prozent der Vermarkter an, dass Facebook-Anzeigen den höchsten Return on Investment bieten.

Sie haben Probleme, den ROI Ihrer Anzeigen zu sehen? Du bist nicht allein.

Es ist schwierig, eine Facebook-Anzeige zu erstellen, die auffällt, Ihr Publikum anspricht und konvertiert. Dann müssen Sie die verschiedenen Anzeigenformate berücksichtigen, um sicherzustellen, dass Ihre Bilder die Textprüfung bestehen, die Kopie schreiben und die endgültige kreative Genehmigung erhalten – und das alles, bevor Sie das Targeting im Anzeigenmanager einrichten.

Wenn Sie zu viel Geld in Anzeigen werfen und nicht sehen, dass sich Ihre Conversion-Raten verbessern, könnte Facebook Creative Hub die Antwort auf Ihre Probleme sein.

Die Plattform ist unglaublich leistungsfähig, um Strategien zu finden, die die Top-Marken verwenden, und sie in Ihr Creative zu implementieren, bevor Sie auf “Veröffentlichen” klicken.

Wenn Sie diesen Beitrag gelesen haben, haben Sie ein solides Verständnis für:

  1. Was ist der Facebook Creative Hub?
  2. Warum müssen Sie es als Vermarkter verwenden
  3. Verwendung des Creative Hub und Verfolgung der zu verfolgenden Metriken

Was ist Facebook Creative Hub?

Der Facebook Creative Hub ist eine unglaubliche Funktion, mit der Sie bessere Facebook-Anzeigen erstellen können. Im Kern handelt es sich um einen Anzeigenmodellgenerator, mit dem Sie auf einfache Weise Anzeigen erstellen, testen, überprüfen und freigeben können, bevor Sie auf “Veröffentlichen” klicken.

Facebook Creative Hub ist jedoch kein durchschnittliches Tool zur Erstellung von Anzeigenmodellen.

Dies ist eine leistungsstarke Möglichkeit, Inspiration für Ihre nächste Kampagne zu finden. Durchsuchen Sie Beispiele aus der Praxis von Top-Marken, filtern Sie nach Anzeigentyp und sehen Sie deren genaue Erfolgsstrategien.

Welchen Wert bietet der Facebook Creative Hub für Vermarkter??

Wie ich bereits erwähnt habe, ist Facebook Creative Hub so viel mehr als eine vollständige Darstellung Ihrer Kreativität.

Hier sind einige der größten Vorteile, die Vermarkter vom Facebook Creative Hub erwarten können.

Inspiration finden

Beim ersten Start von Creative Hub haben Sie mithilfe der Schaltfläche “Inspiriert werden” über erfolgreiche Werbekampagnen gestolpert. Heute ist der Knopf schon lange weg, aber die Inspirationsseite ist noch lebendig und gut.

Filtern Sie nach Anzeigenformat und wählen Sie aus:

  • Foto
  • Video
  • Karussell
  • sofortige Erfahrung
  • Geschichten
  • Bote

Filtern Sie nach einer Plattform wie:

  • Facebook
  • Instagram
  • Bote
  • Zielgruppennetzwerk

Sie können auch in den Abschnitten “Empfohlen” und “Bestenliste” nach weiteren Inspirationen für Anzeigen suchen.

Wenn Sie etwas gefunden haben, das Ihnen gefällt, klicken Sie auf die Schaltfläche “Modell erstellen” und beginnen Sie mit der Erstellung!

Erstellen Sie Anzeigenmodelle wie ein Profi

Sind Sie ein bisschen eingeschüchtert, wenn es darum geht, Modelle zu erstellen? Oder fühlen Sie sich als vielbeschäftigter Vermarkter, es ist einfach Zeitverschwendung?

Facebook Creative Hub ist hier, um den gesamten Prozess schnell und mühelos zu gestalten und Ihnen dabei zu helfen, mit Ihren Facebook-Anzeigen einen höheren ROI zu erzielen.

Klicken Sie einfach auf die Schaltfläche “Modell erstellen” und Sie gelangen auf einen Bildschirm, auf dem Sie genau sehen können, wie das Endprodukt Ihrer Anzeige aussehen wird.

Indem Sie Ihre Anzeigeninspiration und den Editor kombinieren, können Sie eine leistungsstarke Facebook-Anzeige erstellen.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Bilder Ihre Reichweite nicht senken

Wenn Sie in der Vergangenheit Facebook-Anzeigen erstellt haben, wissen Sie, dass die Plattform für die Genehmigung von Bildern streng ist.

Verwenden Sie etwas mit zu vielen Wörtern über Ihrer Grafik, und Ihre Reichweite wird sinken.

Mit Creative Hub können Sie Ihre Bilder über den Modelleditor und die integrierte Textprüfung ausführen. Sie erfahren sofort, ob sich Ihr Image negativ oder positiv auf Ihre Anzeigenleistung auswirkt.

Teilen Sie das Anzeigenmodell mit Ihrem Team

Sobald Sie Ihre Bilder, Anzeigenkopien, Links und Handlungsaufforderungen hinzugefügt haben, können Sie einen Link erstellen, den Sie für Ihr Team freigeben können.

Der Link ist 30 Tage lang aktiv und Sie können ihn verwenden, um Feedback von allen zu erhalten, um zu sehen, ob sie Verbesserungsvorschläge haben.

Sie können das Motiv auch verwenden, um es mit Ihrem Kunden zu teilen, bevor die Anzeige geschaltet wird. Der Link zeigt dem Nutzer genau, wie die Anzeige in den verschiedenen Formaten aussehen wird, und gibt den Kunden einen klaren Überblick darüber, was sie erwartet.

So verwenden Sie den Facebook Creative Hub

Sind Sie bereit, Ihre bisher am höchsten konvertierenden Facebook-Anzeigen zu erstellen? Hier finden Sie eine schrittweise Anleitung zum Erstellen Ihrer Modelle in Creative Hub.

1. Wo finde ich Facebook Creative Hub?

Gehen Sie zum Facebook Ads Manager und klicken Sie auf das Raster mit neun Blöcken. Ein Menü wird angezeigt. Wenn Creative Hub nicht in Ihren Verknüpfungen enthalten ist, scrollen Sie zum Abschnitt “Werbung” und klicken Sie darauf.

Als Nächstes werden Sie von Facebook zum Modellbildschirm weitergeleitet, um mit der Erstellung Ihrer Anzeige zu beginnen.

Facebook Creative Hub - wo es zu finden ist

2. Wählen Sie eine Futterplatzierung im Facebook Creative Hub

Der erste Schritt beim Erstellen Ihres Anzeigenmodells ist die Auswahl einer Platzierung.

Was ist eine Facebook-Anzeigenplatzierung? Es sind all die verschiedenen Stellen, an denen Ihre Anzeige auf der Plattform geschaltet werden kann. Die Wahl des richtigen hängt von Ihrem Kampagnenziel und Ihrer Zielgruppe ab.

Wenn Sie beispielsweise eine Modemarke für Gen Z sind, sollten Sie sich auf Instagram konzentrieren. Es ist der wichtigste Kanal der Generation für Entdeckung und Einkauf. 58 Prozent nutzen die App, um neue Marken und Produkte zu entdecken.

Sie haben 16 Feed-Platzierungen zur Auswahl:

  1. Facebook-Feeds
  2. Instagram Feeds
  3. Facebook Marktplatz
  4. Facebook Video Feeds
  5. Facebook rechte Spalte
  6. Instagram erkunden
  7. Messenger-Posteingang
  8. Instagram Geschichten
  9. Facebook Geschichten
  10. Messenger-Geschichten
  11. Facebook In-Steam-Videos
  12. Facebook Suchergebnisse
  13. Facebook Sofortartikel
  14. Zielgruppennetzwerk Native
  15. Belohnte Videos des Publikumsnetzwerks
  16. In-Stream-Videos des Publikumsnetzwerks

Klicken Sie auf die Schaltfläche “Erweitern” neben der Platzierung, auf die Sie sich für Ihr Creative konzentrieren möchten. Es wird ein Popup geöffnet, und Sie können sehen, wie Ihre Anzeige auf Desktop-, Mobil- und anderen Ansichten aussehen wird.

Facebook Creative Hub Video-Erstellungskit

3. Wählen Sie ein Format

Als Nächstes müssen Sie auswählen, wie Sie Ihre Anzeige strukturieren möchten. Es stehen zwei Formate zur Auswahl:

  • Ein einzelnes Bild, Video oder eine Diashow mit mehreren Bildern.
  • Eine Karussellanzeige mit zwei oder mehr scrollbaren Bildern und Videos.

Welches solltest du wählen? Auch hier läuft es auf Ihre Kampagnenziele hinaus.

Karussellanzeigen eignen sich hervorragend für:

  • Präsentation mehrerer Produkte
  • ausführliche Produktvitrinen
  • einschließlich mehrerer Handlungsaufforderungen

Einzelbild- und Videoanzeigen sind perfekt, wenn Sie sich auf ein einzelnes Angebot (z. B. einen Flaggschiffkurs) konzentrieren und die Markenbekanntheit, die Lead-Generierung und den Traffic auf Ihre Website steigern möchten.

4. Medien zum Facebook Creative Hub hinzufügen

Scrollen Sie als Nächstes zum Abschnitt “Standardmodell” und beginnen Sie mit dem Hinzufügen Ihrer Medien.

Sie können ein vorgefertigtes Video oder ein Bild direkt von Ihrem Desktop hochladen.

Mit Creative Hub können Sie Ihre Inhalte auch von Grund auf neu erstellen. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Video erstellen”, um das Videoerstellungskit zu starten, eine Vorlage auszuwählen und Standbilder in ein ansprechendes Video umzuwandeln.

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Diashow“. Facebook hilft Ihnen dabei, mit einer der Vorlagen in weniger als fünf Minuten eine Diashow zu erstellen. Sie können einen Hintergrund, Aufkleber und Logos hinzufügen und aus einer Vielzahl von Diashow-Dauern auswählen.

Beide Optionen sind ideal für Vermarkter, die weder über Videobearbeitungsfähigkeiten noch über das Budget verfügen, um jemanden für die Erstellung von Videoinhalten einzustellen. Mit 74% der Vermarkter, die sagen, dass Videoinhalte einen besseren Return on Investment haben als statische Bilder, helfen Ihnen diese beiden Funktionen dabei, einen Teil der Aktion zu erhalten.

So verwenden Sie Facebook Creative Hub - Video Creation Kit

5. Fügen Sie weitere grundlegende Details hinzu

Als Nächstes möchten Sie die Kopie für Ihre Anzeige ausfüllen, z. B.:

  • Primärtext: Dies ist die Beschriftung für Ihre Anzeige. Es erscheint auf den meisten Anzeigenplatzierungen und Sie möchten es kurz und bündig halten. Facebook empfiehlt unter 125 Zeichen.
  • Überschrift: Im Durchschnitt lesen acht von zehn Personen eine Überschrift, aber nur zwei von zehn lesen den Rest. Wenn Sie Probleme haben, habe ich einen vollständigen Leitfaden zum Schreiben leistungsfähiger Überschriften, die Ihre Conversion-Raten erhöhen.
  • Beschreibung: Dies ist optionaler zusätzlicher Text, der nur in wenigen ausgewählten Placements angezeigt wird.
  • Webadresse: Wohin Sie Verkehr senden möchten, dh Ihre Zielseite.
  • Link anzeigen: Sie haben die Möglichkeit, eine kürzere URL anstelle der vollständigen Website-URL anzuzeigen.
  • Aufruf zum Handeln: Wählen Sie aus der Dropdown-Liste einen CTA aus, der am besten zu Ihrer Anzeige passt. Wenn Sie beispielsweise für eine Veranstaltung werben, wählen Sie “Tickets erhalten”.

So verwenden Sie den Facebook Creative Hub - Fügen Sie weitere grundlegende Details hinzu

6. Veröffentlichen Sie Ihre Anzeige

Sobald Sie mit Ihrem Modell zufrieden sind, müssen Sie es dem Anzeigenmanager hinzufügen, bevor es live geschaltet werden kann.

Schalten Sie dazu den Schieberegler in der oberen rechten Ecke ein. Die Schaltfläche “Anzeige erstellen” wechselt von grau zu blau.

Klicken Sie darauf und Facebook bringt Sie zum Anzeigenmanager. In einem Popup werden Sie aufgefordert, Ihr Kampagnenziel aus drei Spalten auszuwählen: Bekanntheit, Berücksichtigung und Conversion.

Wenn Sie fertig sind, scrollen Sie nach unten und wählen Sie die Schaltfläche “Weiter”.

Hier können Sie Ihr tägliches Anzeigenbudget und den Zeitplan für die Kampagne festlegen und Ihre Zielgruppe auswählen. Scrollen Sie nach unten zur Überschrift “Placements” und wählen Sie “Manuelle Placements”, wenn Sie steuern möchten, wo Ihre Anzeige geschaltet wird.

Wenn Sie alles nach Ihren Wünschen angepasst haben, klicken Sie auf “Weiter”. Sie können die Anzeige, die Sie in Creative Hub erstellt haben, ein letztes Mal in der Vorschau anzeigen und bei Bedarf Änderungen vornehmen.

Wenn Sie zufrieden sind, klicken Sie auf “Veröffentlichen”. Ihre Anzeige wird überprüft und Facebook benachrichtigt Sie, sobald sie live ist.

So verwenden Sie Facebook Creative Hub - Veröffentlichen Sie Ihre Anzeige

7. Verfolgen Sie den Erfolg Ihrer Anzeige

Hier sind einige der wichtigsten Messdaten für Ihre Facebook-Anzeigen:

Wechselkurs

Wenn in Ihrer Werbekampagne jemand auf einen CTA klickt, müssen Sie Folgendes messen:

  • Lead-Generierung: Wie viele Personen haben sich bei Facebook für Ihr Angebot angemeldet?
  • Der Umsatz: Wie viele Verkäufe haben Sie mit Ihrer Werbekampagne erzielt?
  • Der Verkehr: Wie viele Linkklicks auf Ihre Website haben Sie erhalten?

Frequenz

Wenn Ihr Anzeigenbudget nur wenige US-Dollar pro Tag beträgt, müssen Sie sich über diese Metrik keine Gedanken machen. Wenn Sie jedoch monatlich Hunderte von Dollar für Facebook-Anzeigen ausgeben, müssen Sie die Häufigkeit überwachen.

Die Häufigkeit gibt an, wie oft Ihre Anzeige an einen durchschnittlichen Nutzer geliefert wurde.

Wenn immer wieder jemand dieselbe Anzeige sieht, schleicht sich die Bannerblindheit ein und Ihre Anzeige verliert ihre Wirksamkeit.

Ausgaben und Rendite für Werbeausgaben

Der Return on Ad Spend (ROAS) gibt an, wie viel Umsatz Sie mit jedem Dollar erzielen, den Sie für Werbung ausgeben.

Ich empfehle, das Facebook-Tracking-Pixel einzurichten, um einen klaren ROI für Ihre Anzeigensatzausgaben zu erzielen.

Wenn Sie die Pixel nicht eingerichtet haben, lesen Sie meinen Leitfaden zur Berechnung des ROI für Ihre Marketingkampagnen.

Cost-per-Click (CPC) und Click-through-Rate (CTR)

CPC und CTR sind Metriken zur Messung der allgemeinen Attraktivität Ihrer Werbekampagne.

CPC gibt Ihnen die durchschnittlichen Kosten eines Klicks von Ihrer Anzeige auf Ihre Website an, und die Klickrate gibt den Prozentsatz der Personen an, die nach dem Anzeigen Ihrer Anzeige auf Ihre Website klicken.

Wenn Sie feststellen, dass Sie eine niedrige Klickrate haben, kann dies bedeuten, dass Ihre Anzeige Ihr Publikum nicht anspricht und es Zeit ist, Ihre Anzeigenmodelle zu optimieren.

Kosten pro Aktion

Cost Per Action (CPA) bezieht sich auf das Verhalten, das die Person nach dem Anzeigen Ihrer Anzeige ausführen soll.

Es könnte sein:

  • Besuchen Sie die Landing Page auf Ihrer Website
  • Video abspielen
  • Melden Sie sich für Ihr Webinar an

Je niedriger Ihr CPA ist, desto höher sind Ihre Einnahmen und Conversion-Raten bei gleichen Werbeausgaben.

Fazit

Sie haben es bis zum Ende dieses Beitrags geschafft, was bedeutet, dass Sie offiziell ein Facebook Creative Hub-Meister sind.

Was kommt als nächstes?

Es ist Zeit, sich von den größten Marken des Geschäfts inspirieren zu lassen und tolle Anzeigen für Ihre Zielgruppe zu erstellen.

Bevor Sie dies tun, lesen Sie jedoch meine ausführlichen Informationen zum Erstellen, Optimieren und Testen von Facebook-Anzeigen. Es enthält alles, was Sie im Toolkit Ihres Vermarkters benötigen, um erfolgreiche Anzeigen zu schalten, und die größten Lektionen, die ich im Laufe der Jahre gelernt habe.

Was ist Ihr größter Kampf bei der Erstellung erfolgreicher Facebook-Anzeigen? Denken Sie, dass der Facebook Creative Hub helfen wird?

Beratung mit Neil Patel

Siehe Wie meine Agentur fahren kann Fest Verkehrsmengen auf Ihrer Website

  • SEO – Massive Mengen an SEO-Traffic freischalten. Sehen Sie echte Ergebnisse.
  • Inhaltsvermarktung – Unser Team erstellt epische Inhalte, die geteilt, Links abgerufen und Besucher angezogen werden.
  • Bezahlte Medien – effektive bezahlte Strategien mit klarem ROI.

Buchen Sie einen Anruf