How to Use Amazon Posts to Promote Your Products

0
30
How to Use Amazon Posts to Promote Your Products

Wenn Sie es mit digitalem Marketing ernst meinen, haben Sie wahrscheinlich Tausende von Dollar für Tests, Experimente und Workshopping ausgegeben, nur um festzustellen, dass Sie Ihre Zielgruppe einfach nicht erreichen.

Hier kommt Amazon Posts ins Spiel.

Amazon ist mehr als nur die Integration von Social Media in den Online-Handel. Ihre Posts-Initiative überarbeitet, was Social Media Marketing sein könnte, und es könnte nur die Antwort auf die Probleme einiger E-Commerce-Verkäufer sein.

Was sind Amazon-Posts?

Amazon Beiträge Homepage

Amazon Posts ist die Social-Media-Initiative von Amazon, die Kunden dabei helfen soll, neue Produkte zu finden und mit ihren Lieblingsmarken in Kontakt zu treten.

Im Wesentlichen ist dies die Amazon-Version von Instagram. Mithilfe von Posts können Marken produktbezogene Inhalte erstellen und bewerben, indem sie direkt auf bestimmte Produktlisten verweisen. Alle Ihre Beiträge werden im Feed Ihrer Marke angezeigt.

Ihr Inhalt ist für Käufer auf Produktdetailseiten, verwandten Produkt-Feeds und kategoriebasierten Feeds sichtbar. Amazon bietet Marken und Unternehmen die Möglichkeit, innerhalb von Amazon selbst direkt an ihr Publikum zu vermarkten.

Als Geschäftsinhaber oder Vermarkter, der seine Strategie für Social Media Marketing (SMM) erweitern möchte, bieten Amazon Posts einen einzigartigen Ansatz für Inhalte. Anstatt Inhalte auf der neuesten Social-Media-Website zu erstellen und auf ein Amazon-Konto zu verlinken, können Marken mit Benutzern interagieren, die sich bereits auf der Amazon-Plattform befinden, und so den Umsatz und das Engagement steigern.

Der Zugang zu Käufern, die bereits mit Amazon in Kontakt stehen, ist Teil dessen, was Amazon Posts zu einem so interessanten Marketinginstrument macht. Dieser Zugang kann die Reibung verringern, eine der frustrierendsten Hürden, die Vermarkter überwinden müssen.

Warum Sie Amazon Posts verwenden sollten, um für Ihre Produkte zu werben

Plattformen wie Amazon und Social Media veröffentlichen ständig neue Funktionen. Was sind die Vorteile einer Investition in diese neue Funktion? Schauen wir uns an, warum Amazon Posts für E-Commerce-Marken wichtig ist.

Erreichen Sie ein breiteres Publikum

Amazon ist die beliebteste Kauf-App in den USA und erreicht jeden Monat mehr als 150 Millionen Käufer. Amazon Posts hilft Ihrer Marke, diese Käufer zu verbinden (und zu konvertieren!). Im Gegensatz zu Anzeigen auf Plattformen wie Facebook und Instagram können Sie mit Posts kostenlos mehr Käufer erreichen.

Eine größere Reichweite kostenlos? Es ist schwer damit zu streiten.

Reduzieren Sie die Reibung des Käufers

Wenn wir über Reibungsverluste in Marketing und Vertrieb sprechen, beziehen wir uns in der Regel auf potenzielle Knackpunkte und Einwände, auf die Kunden auf ihrem Weg von einem potenziellen Verkauf zu einer Umstellung stoßen.

Diese Reibung kann zu einem heiklen Thema werden, da fast jede Entscheidung, die ein Kunde trifft, zu Reibung führen kann.

Vom Standpunkt des Marketings aus hat Ihr Job zwei Ebenen. In der ersten Schicht wird so viel Reibung wie möglich von der Customer Journey entfernt. Ihr Unternehmen kann jedoch nicht jeden einzelnen Reibungspunkt entfernen. Schließlich wird der Kunde auf eine Ja / Nein-Situation stoßen.

Aus diesem Grund besteht die zweite Ebene des Marketings darin, Marketingerlebnisse und Inhalte zu erstellen, die überzeugend genug sind, um die Käufer über die Reibungspunkte hinaus zu bewegen, die Sie nicht beseitigen können.

Jede Form des Marketings hat ihre Reibungspunkte, aber Amazon Posts zielt darauf ab, zwei der größten Probleme im Marketing anzugehen.

Wenn Ihre Marke für ihren Inhalt bei Amazon wirbt, müssen Sie die Käufer nicht bitten, Ihnen zu einer anderen Website zu folgen. Sie sind schon da, wo sie sein müssen! Dank des optimierten und umfassenden Ansatzes von Amazon für das Kundenerlebnis kann Ihre Marke ihr Know-how nutzen und überzeugende Kundenreisen erstellen.

Wettbewerbsfähige Produktsichtbarkeit

Der Begriff „Wettbewerbsanalyse“ wird im digitalen Marketing häufig und aus gutem Grund verwendet.

Ihre Marke ist wahrscheinlich nicht die einzige Option für Produkt X oder Service Y. Unabhängig davon, ob Ihre Marke 10 oder 50 Wettbewerber hat, liegt die Priorität Ihrer Marke darin, sich von potenziellen Käufern abzuheben und mit ihnen in Kontakt zu treten.

Versierte Marken und Geschäftsinhaber analysieren die Werbekanäle, die ihre Konkurrenten nutzen. Wie schreiben sie ihre Kopie? Wie oft produzieren sie Inhalte? Wo erscheinen ihre Anzeigen? Welche Keywords befinden sich auf ihrer Zielseite? Dies sind die Fragen, die zu einer kritischen Analyse führen.

Marken stellen sich diese Fragen aus einem einfachen Grund. Wenn Sie verstehen, wie Ihre Konkurrenten denken, arbeiten und sich selbst fördern, wird es viel einfacher, ihr Publikum zu entführen.

amazon posts - verwandte Beiträge

Wenn Sie Ihre Inhalte über Amazon Posts bewerben, können Ihre Produkte in Feeds mit verwandten Produkten landen, sodass Sie direkt für das Publikum Ihres Konkurrenten werben können, wenn der Käufer bereit ist, einen Kauf zu tätigen!

Mit dem Zugriff auf über 150 Millionen monatliche Nutzer kann es sich Ihre Marke nicht leisten, am Rande zu sitzen und Ihre Konkurrenten den Amazon Posts-Bereich dominieren zu lassen.

Wer sollte Amazon-Posts verwenden, um für seine Produkte zu werben?

Natürlich gibt es einige Vorteile bei der Verwendung von Amazon Posts, aber das lässt uns immer noch eine Frage offen. Wie können Sie feststellen, ob Amazon Posts gut zu Ihrer Marke passt?

Sie würden Trainingsgeräte nicht auf LinkedIn oder professionelle SaaS-Geschäftslösungen auf Snapchat bewerben. Jedes Publikum hat ein einzigartiges Social-Media-Erlebnis. Das Verständnis, wie Ihre Kunden die Welt sehen, ist Teil der Entwicklung einer effektiven Marketingstrategie.

Modemarken sind mit dieser Plattform in einer fantastischen Position. Bewerben Sie hochwertige Bilder Ihrer Produkte direkt neben Ihren Mitbewerbern? Für die meisten Modemarken wird ein Traum wahr.

Dennoch gibt es viele andere Marken, die den Amazon Posts-Bereich nutzen können. Wenn Ihre Marke Unmengen relevanter Social-Media-Inhalte enthält, können Sie diese wiederverwenden und direkt bei Amazon-Käufern bewerben.

Es gibt jedoch einige Dinge, die Ihre Marke beachten sollte, bevor Sie in das Amazon Posts-Ökosystem eintauchen.

Ihre Marke muss aktiv Produkte bei Amazon verkaufen, um sich für diese Initiative zu qualifizieren. Glücklicherweise ist Amazon Posts eine kostenlose Plattform, was bedeutet, dass Sie mit größeren Marken legitim konkurrieren können.

Wenn sich Ihre Marke die Zeit genommen hat, um qualitativ hochwertige Bilder zu erstellen, ist dies eine perfekte Möglichkeit, um nicht nur ihren Wert zu maximieren, sondern auch eine einzigartige Form des Verbrauchermarketings zu erkunden.

So erstellen Sie Amazon Posts

Nachdem Sie sich für den Einstieg entschieden haben, ist es an der Zeit, Beiträge zu erstellen. Dieser Vorgang ist relativ unkompliziert. Besuchen Sie zunächst die offizielle Amazon Posts-Website und melden Sie sich mit Ihrer Werbekonsole oder den Anmeldeinformationen von Seller Central an.

Sobald Sie dies getan haben, erstellen Sie ein Profil, indem Sie Ihren Markennamen überprüfen, ein Bild des Logos Ihrer Marke hochladen und auf diese Weise Beiträge bei Amazon erstellen.

Jeder Beitrag enthält fünf Schlüsselelemente: einen Markennamen und ein Logo, das beworbene Bild, eine Schaltfläche “Produkt anzeigen”, eine Beschriftung und Tags. Die meisten dieser Elemente kommen Ihnen bekannt vor, wenn Sie Zeit damit verbracht haben, auf Instagram zu werben, aber die Implementierung von Tags ist bei Amazon etwas anders.

Anstelle von Hashtags auf Instagram, mit denen Sie steuern können, wo Ihr Beitrag angezeigt wird und in welcher Beziehung er steht, markiert Amazon Ihren Beitrag automatisch und bestimmt automatisch, in welchen Feeds er angezeigt wird.

Tipps zum Erstellen von Amazon-Posts, die Ihre Produkte erfolgreich bewerben

Nachdem Sie nun wissen, was Amazon Posts sind, lassen Sie uns darüber sprechen, wie sie für Ihre Marke funktionieren. Hier sind drei Tipps, um diese neue Funktion optimal zu nutzen.

Oft posten

Hier strahlt SMM. Das Erstellen eines Beitrags bei Amazon ist völlig kostenlos! Anstatt ein Anzeigenbudget verwalten zu müssen, kann sich Ihre Marke darauf konzentrieren, so viele relevante Inhalte wie möglich zu erstellen und zu teilen.

Die Entwicklung einer Beziehung zu Käufern braucht Zeit. Je früher Sie beginnen, desto besser. Planen Sie Ihre Beiträge über die Plattform, um regelmäßige Aktualisierungen der Inhalte sicherzustellen. Mit geplanten Posts können Sie Ihre Marketingbemühungen vereinfachen und konsequent mit Ihrem Publikum in Kontakt treten.

Das tägliche Posten ist ein guter Anfang, aber wenn Sie einen umfangreichen Inhaltsstau haben, können Sie gerne mehr planen. Denken Sie daran, hier zu experimentieren, um sicherzustellen, dass Sie Ihr Publikum nicht überwältigen!

Inhalt ist immer noch König

Wir haben uns mit der Komponente „Quantität“ befasst, aber es ist wichtig, dass wir uns auch mit der Komponente „Qualität“ befassen.

Niemand, und ich meine niemand, genießt Spam. Denken Sie wie ein Kunstkurator, anstatt Ihr Publikum mit jedem möglichen Bild zu überladen. Ihre Marke besteht aus Dutzenden, vielleicht sogar Hunderten von einzigartigen Inhaltsstücken. Welche Stücke sind außergewöhnlich? Welche Art von Kunden möchte sich mit einem bestimmten Inhalt beschäftigen?

Das Erstellen bemerkenswerter Inhalte ist großartig, aber das Erstellen unvergesslicher Marketingerlebnisse ist der Motor für Conversions. Nutzen Sie diese Plattform als Gelegenheit, um genau zu erkunden, wozu Ihre Marke und Ihre Inhalte in der Lage sind.

Überwachen Sie Kampagnen und Metriken

Einige Marken betrachten Marketingkampagnen als einen wahnsinnigen Schlag für das Bewusstsein. Versteh mich nicht falsch, Traffic ist definitiv wichtig, aber bei wirklich effektivem Marketing geht es um mehr als nur Sichtbarkeit.

Als Vermarkter möchte ich nicht nur gesehen werden. Ich möchte gehört werden, und wenn meine Inhalte keine Conversions bewirken, muss sich etwas ändern.

Aus diesem Grund ist die Überwachung Ihrer Kampagnen und Messdaten von entscheidender Bedeutung. Wenn Sie Amazon Posts noch nicht kennen, reicht es nicht aus, einfach mit dem Posten zu beginnen. Sie müssen klare Marketingziele, Kampagnenstrategien und Inhaltsinitiativen festlegen.

Social Media-Plattformen ändern sich ständig und das Verständnis, wie sich diese Änderungen auf Ihre Kampagnen auswirken, erleichtert die Anpassung und Weiterentwicklung erheblich.

Beispiele für erfolgreiche Werbepostings bei Amazon

Wenn Sie sich Gedanken darüber machen, welche Art von Inhalten Sie erstellen oder wie Sie Ihr visuelles Branding definieren, nehmen Sie eine Seite aus einem E-Commerce-Geschäft und lassen Sie das Produkt einfach für sich selbst sprechen.

VIKICON bietet eine relativ kleine Beschriftung, ein anständiges Produktangebot und einige gesättigte Tags. Das Bild selbst erfordert Aufmerksamkeit.

amazon posts - vikicon beispiel

Mutige, auffällige Grafiken sind eine leistungsstarke Möglichkeit, Ihre gesamte Markengeschichte zu erzählen, ohne etwas zu sagen. Manchmal ist weniger wirklich mehr.

amazon posts - kiwi design beispiel

Ebenso versteht KIWI Design die Attraktivität seines Produkts. In einer Welt der virtuellen Realität verloren zu gehen, bedeutet mehr als nur Rechenkapazität und Bildraten. Es geht um den Schock und die Ehrfurcht, in ein immersives digitales Erlebnis einzutauchen.

Mein Lieblingsteil über dieses Bild? Es verkauft Ihnen auch den Wert des Deckenscheibensystems! Wenn Sie sich in einer digitalen Erfahrung verlieren möchten, müssen Sie als letztes über Kabel stolpern.

Fazit

Social Media Marketing ist entscheidend für den Aufbau einer Beziehung zwischen Verbrauchern und Verkäufern. Unsere Fähigkeit, auf ehrliche und sinnvolle Weise Kontakte zu knüpfen, wirkt sich direkt auf die Leistung unseres Unternehmens aus. Amazon Posts dient als Brücke zwischen Social Media Marketing und einem direkten E-Commerce-Erlebnis.

Amazon Posts ist vor allem deshalb interessant, weil es die Reibung verringert und sich so gut in die Amazon-Plattform integriert. Davon abgesehen gibt es Marken mit dynamischen visuellen Inhalten, die perfekt für diese Umgebung geeignet sind.

Wenn Ihre Marke in diese Kategorie fällt, verschwenden Sie keine Zeit mehr. Machen Sie sich mit der Strategie auseinander und sehen Sie, wie gut Sie sich mit Käufern auf Amazon Posts verbinden können.

Wenn Sie mehr über andere innovative Möglichkeiten zur Förderung Ihres E-Commerce-Unternehmens erfahren möchten, teilen Sie dies unserer Agentur mit. Wir können Sie auf dem Laufenden halten und mit Ihnen zusammenarbeiten, um maßgeschneiderte digitale Marketingstrategien zu integrieren.

Planen Sie, Amazon Posts zu nutzen? Welche Ergebnisse erhoffen Sie sich?

Beratung mit Neil Patel

Siehe Wie meine Agentur fahren kann Fest Verkehrsmengen auf Ihrer Website

  • SEO – Unmengen an SEO-Traffic freischalten. Sehen Sie echte Ergebnisse.
  • Inhaltsvermarktung – Unser Team erstellt epische Inhalte, die geteilt, Links abgerufen und Besucher angezogen werden.
  • Bezahlte Medien – effektive bezahlte Strategien mit klarem ROI.

Buchen Sie einen Anruf