5 Privacy Policy Generator Options For Your Website

0
9
5 Privacy Policy Generator Options For Your Website

Wenn Sie Informationen von Ihren Website-Besuchern sammeln, sind Sie möglicherweise gesetzlich verpflichtet, eine Datenschutzrichtlinie auf Ihrer Website zu veröffentlichen.

Obwohl nicht jedes Land Anforderungen an die Datenschutzrichtlinie hat, machen viele Zusatzgesetze das Hinzufügen einer Datenschutzrichtlinie für die Einhaltung erforderlich. Wenn Sie möchten, dass Ihre Website für ein globales Publikum sichtbar ist, müssen Sie sich außerdem an globale Richtlinien halten.

Darüber hinaus erfordern viele Anwendungen von Drittanbietern Datenschutzrichtlinien, um ihre Dienste zu nutzen. Beispiele hierfür sind Google Analytics, Google Play, Apple App Store und Google AdSense.

Das Letzte, was Sie wollen, ist, von einem Website-Besucher wegen etwas so Einfaches wie einer Datenschutzrichtlinie vor Gericht gebracht zu werden.

Wie erstellt man also eine Datenschutzerklärung?

Glücklicherweise gibt es viele Generatoren für Online-Datenschutzrichtlinien, mit denen Sie Ihre Website konform halten können.

In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Datenschutzerklärung mit einem Datenschutzerklärungs-Generator finden, verwenden und umsetzen.

Was ist eine Datenschutzrichtlinie?

Eine Datenschutzrichtlinie ist ein rechtliches Dokument, das den Website-Benutzern mitteilt, ob, wie und warum Sie ihre persönlichen Daten sammeln und speichern.

Personenbezogene Daten können alles sein, was zur Identifizierung einer Person verwendet wird, wie Name, Geburtsdatum, Adresse, Kreditinformationen oder Online-Verhalten. Die genaue Definition kann je nach Land und Gesetz variieren. Informieren Sie sich daher, welche Anforderungen Sie erfüllen müssen, bevor Sie einen Datenschutzrichtliniengenerator verwenden.

Eine starke Datenschutzrichtlinie sollte informativ und präzise sein, ohne versteckte Klauseln oder verwirrende Sprache. Es sollte auch Kontaktinformationen enthalten, falls Ihre Benutzer weitere Informationen benötigen.

Eine Datenschutzerklärung sollte Folgendes beinhalten:

  • welche Informationen Sie von Website-Besuchern sammeln
  • wie und warum Sie diese Informationen erhalten
  • Einzelheiten darüber, wie Sie die von Ihnen gesammelten Daten speichern
  • wie und wann Sie Benutzer informieren, wenn Ihre Datenschutzrichtlinie aktualisiert wird
  • wem Sie Zugriff auf die gesammelten Informationen gewähren (Anwendungen von Drittanbietern, Newsletter-Dienste, Analysesoftware usw.)

In den meisten Ländern sind nicht nur Datenschutzrichtlinien vorgeschrieben, sondern sie sind auch eine großartige Möglichkeit, Vertrauen aufzubauen, indem Sie Ihre Marketingtaktiken transparent halten. Auch wenn Sie keinen benötigen, ist es trotzdem eine gute Idee, dies zu tun.

Hier ist ein Beispiel für unsere Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärungs-Generatoren - Neil Patel Datenschutzerklärung

4 Gründe, warum Ihre Website eine Datenschutzrichtlinie benötigt

Unabhängig davon, ob Sie einen Desktop, eine mobile App oder eine Website verwenden, benötigen Sie genaue und ehrliche Datenschutzrichtlinien, die Ihre Benutzer anleiten.

Hier sind die vier wichtigsten Gründe, warum Ihre Website eine Datenschutzerklärung benötigt.

1. Datenschutzrichtlinien sind oft gesetzlich vorgeschrieben

Viele Länder verlangen, dass Datenschutzrichtlinien verfügbar sind, um den Bürgern zu helfen, ihre Informationsrechte zu verstehen.

In den Vereinigten Staaten verlangt der Children’s Online Privacy Protection Act (COPPA) für alle Websites, die Informationen von Kindern sammeln, eine Datenschutzrichtlinie.

Hier ist ein Beispiel dafür, wie Disney dieses Gesetz einhält.

Datenschutzerklärungs-Generatoren - Datenschutzerklärung der Disney-Website

Der California Online Privacy Protection Act (CalOPPA) verlangt auch, dass jedes Unternehmen, das Informationen von in Kalifornien ansässigen Benutzern sammelt, eine Datenschutzrichtlinie auf seiner Website anzeigen muss.

Hier ist ein Beispiel dafür von der Wells Fargo-Website.

Datenschutzerklärung Generatoren - Datenschutzerklärung Wells Fargo

In den USA verpflichtet der Gramm-Leach-Bliley Act alle Unternehmen im Finanzsektor, ehrliche Aussagen über die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten zu machen.

Darüber hinaus verlangt der Health Insurance Portability and Accountability Act (HIPAA) von Gesundheitsdienstleistern, dass sie ihre Datenschutzpraktiken schriftlich mitteilen.

Auf der ganzen Welt gibt es viele ähnliche Gesetze, um die Privatsphäre der Bürger bestimmter Gebiete zu schützen. Beispielsweise:

Letztendlich ist der Datenschutz ein weltweites Problem. Das Hinzufügen einer Datenschutzrichtlinie zu Ihrer Website könnte also Vertrauen schaffen und Ihnen helfen, mit einem globalen Publikum zu kommunizieren.

2. Kunden erwarten Ehrlichkeit und Transparenz in Bezug auf den Datenschutz

Die Menschen kümmern sich um ihre Privatsphäre und möchten für ihre Informationen verantwortlich sein. Dies gilt insbesondere online, wo Informationen häufig ohne Wissen des Benutzers gesammelt und gespeichert werden.

Die Anzeige einer Datenschutzrichtlinie auf Ihrer Website zeigt Ihren Kunden, dass Sie sich um ihre Privatsphäre kümmern und nichts hinterhältiges tun.

Es zeigt auch, dass Sie über Verfahren zum ordnungsgemäßen Umgang mit ihren Informationen verfügen, die ihnen helfen können, Ihrem Unternehmen zu vertrauen.

Während eine klare, prägnante und transparente Datenschutzrichtlinie unerlässlich ist, um das Vertrauen der Benutzer aufzubauen, können Sie bei der Datenschutzrichtlinie Ihrer Website ein wenig kreativ werden. Sie können jedoch auch interessante oder interaktive Möglichkeiten finden, Ihre Informationen anzuzeigen.

Hier ist ein Beispiel für die kanadische Datenschutzrichtlinie von Amazon, die ein anklickbares Inhaltsverzeichnis enthält, das Benutzern bei der Navigation durch die Richtlinie hilft.

Datenschutzerklärungs-Generatoren - Amazon Deutschland Datenschutzerklärung

3. Datenschutzrichtlinien können von Drittanbieterdiensten erforderlich sein

Viele Dienste von Drittanbietern erfordern eine Datenschutzrichtlinie, um ihre Dienste zu nutzen, einschließlich Google Ads, Google Analytics, Facebook und Apple.

Dadurch wird sichergestellt, dass sie auch alle internationalen Gesetze einhalten, während Sie ihre Dienste nutzen.

Google Analytics erfordert beispielsweise eine spezielle Datenschutzrichtlinie, da es Cookies auf Benutzergeräten speichert und Daten sammelt.

Wenn Sie eine der Werbefunktionen von Google verwenden, z. B. Google Display Network Impression Reporting, Google Analytics Demographics und Interest Reporting oder andere Dienste, die Google Analytics beinhalten, benötigen Sie eine Datenschutzerklärung.

Dasselbe gilt, wenn Sie eine Facebook-App, Apple-App oder Google Play-App entwickeln.

Wenn Sie Dienste von Drittanbietern nutzen oder deren Nutzung planen, überprüfen Sie deren Datenschutzrichtlinien und Offenlegungsanforderungen.

4. Datenschutzrichtlinien können Ihre Markenpersönlichkeit zeigen

Wenn es Ihrer Marke entspricht, kann das Hinzufügen von Humor, Persönlichkeit und Witz zu Ihrer Datenschutzrichtlinie die Persönlichkeit Ihrer Marke unterstreichen und die Herzen Ihrer Kunden gewinnen.

Sehen Sie sich diese kreative Datenschutzrichtlinie von Ecquire an.

Generatoren für Datenschutzrichtlinien - Datenschutzrichtlinie von ecquire

Oder dieses Beispiel von Major Tom, das ein David Bowie-Zitat verwendet, um seiner Datenschutzrichtlinie etwas Flair zu verleihen.

großer tom-Datenschutzrichtlinien-Generator

Der wichtigste Teil einer Datenschutzrichtlinie sind die Informationen, die Sie angeben. Persönlichkeit ist ein Bonus, wenn Sie sie einfügen können.

Die 5 besten Generatoren für Datenschutzrichtlinien für Ihre Website

Jetzt ist es an der Zeit, sich damit zu befassen, wie Sie eine Datenschutzrichtlinie für Ihre Website erstellen können.

Verwenden Sie einen Datenschutzrichtlinien-Generator wie den unten aufgeführten, um eine klare und genaue Datenschutzrichtlinie für Ihre Online-Präsenz zu erstellen.

1. KostenloseDatenschutzerklärung

FreePrivacyPolicy ist ein Online-Generator für Datenschutzrichtlinien, mit dem Sie online eine Datenschutzrichtlinie erstellen können, ohne dass Sie einen Anwalt beauftragen müssen, um Ihre Rechtssprache zu schreiben.

Dieser kostenlose Generator für Datenschutzrichtlinien kann Ihnen dabei helfen, CCPA, DSGVO, CalOPPA, COPPA, Google Analytics und mehr einzuhalten.

Mit diesem Tool können Sie auch Geschäftsbedingungen, Cookie-Tracking-Richtlinien, Rückerstattungs- und Rückgaberichtlinien, Haftungsausschlüsse und mehr erstellen.

Beantworten Sie einige vorgefertigte Fragen, laden Sie Ihre neue Datenschutzrichtlinie herunter und laden Sie sie auf Ihre Website hoch.

Sie können Ihre Richtlinie auch später aktualisieren, wenn sich Ihre Bedingungen ändern.

Die besten Generatoren für Datenschutzrichtlinien für Ihre Website - FreePrivacyPolicy

2. Shopify-Richtliniengenerator

Der Shopify Policy Generator kann Ihnen dabei helfen, globale Datenschutzanforderungen zu erfüllen und das Vertrauen der Kunden zu stärken.

Dieser Datenschutzrichtlinien-Generator ist mit einer 14-tägigen Testversion von Shopify kostenlos, Sie müssen jedoch danach für eine Mitgliedschaft bezahlen.

Füllen Sie einige Felder auf der Shopify-Website aus, und sie erstellen eine personalisierte Vorlage für Datenschutzrichtlinien, die Sie später anpassen können.

Sie können mit diesem Tool auch eine Rückerstattungsrichtlinie oder eine Richtlinie für die Nutzungsbedingungen erstellen.

3. Datenschutzrichtlinien

Datenschutzrichtlinien ist ein kostenloser Online-Generator für Datenschutzrichtlinien, der Datenschutzrichtlinien, EULAs, Cookie-Richtlinien, Geschäftsbedingungen und mehr erstellen kann.

Faktoren wie Ihre Branche, Ihr Betrieb und Ihre Plattformen werden berücksichtigt, um Ihre Datenschutzrichtlinie zu generieren.

Von dort aus können Sie Ihre Datenschutzrichtlinie ändern, hochladen und mit Ihren Website-Besuchern teilen.

4. Online-Datenschutzerklärung

Datenschutzrichtlinie Online ist ein Tool zum Generieren von Datenschutzrichtlinien, das internationalen Gesetzen wie CCPA, CalOPPA und DSGVO entspricht.

Es erstellt auch Richtlinien, die die Anforderungen führender Werbenetzwerke und Anwendungen von Drittanbietern erfüllen.

Füllen Sie ein Webformular auf der Website aus und Privacy Policy Online generiert Ihre neue Richtlinie, die sofort hochgeladen werden kann.

Mit diesem Tool können Sie auch AGBs sowie Haftungsausschlüsse generieren.

5. Termly

Termly ist ein kostenloser Online-Generator für Datenschutzrichtlinien, mit dem Sie eine Datenschutzrichtlinie für Ihre Website oder mobile App erstellen können.

Es gilt für DSGVO, CCPA, CalOPPA, Google Analytics, AdSense, E-Commerce-Gesetze und mehr.

Termly bietet auch automatische Anwaltsaktualisierungen, d. h. wenn neue Gesetze verabschiedet werden, wird Ihre aktuelle Datenschutzrichtlinie geändert und automatisch aktualisiert.

Sie können mehrere Richtlinien für verschiedene Plattformen erstellen, um sicherzustellen, dass Sie unabhängig davon, wo Ihre Dienste vorhanden sind, geschützt sind.

Häufig gestellte Fragen zum Datenschutzrichtlinien-Generator

Kann ich einen Generator für Datenschutzrichtlinien verwenden?

Ja, Generatoren für Datenschutzrichtlinien sind eine großartige Möglichkeit, ein gesetzeskonformes, rechtliches Dokument zu erstellen, um Ihre Website-Besucher darüber zu informieren, wie Sie ihre Informationen verwenden und speichern.

Wie erstelle ich eine Datenschutzerklärung?

Sie können entweder einen Anwalt beauftragen, eine Datenschutzrichtlinie zu erstellen, oder einen Datenschutzrichtliniengenerator online verwenden.

Wie kann ich kostenlos eine Datenschutzerklärung erstellen?

Viele Generatoren für Datenschutzrichtlinien bieten kostenlose Dienste an. Sehen Sie sich unsere Liste der Datenschutzrichtlinien-Generatoren oben an, um den richtigen für Sie zu finden.

Kann ich die Datenschutzerklärung einer anderen Person kopieren?

Nein. Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien sind urheberrechtlich geschützte Dokumente. Sie müssen eine einzigartige Datenschutzrichtlinie für Ihr Unternehmen erstellen.

Zusammenfassung der Generatoren für Datenschutzrichtlinien

Das Erstellen einer einzigartigen und maßgeschneiderten Datenschutzrichtlinie kann entmutigend sein.

Einen Anwalt zu beauftragen, Juristen zu verwenden und sich an globale Marketinggesetze zu halten, ist keine leichte Aufgabe.

Glücklicherweise stehen Ihnen Datenschutzrichtlinien-Generatoren zur Verfügung, die Ihnen dabei helfen, eine Datenschutzrichtlinie für Ihre Website oder Ihr Unternehmen zu erstellen.

Eine gut ausgearbeitete Datenschutzrichtlinie kann Ihnen auch dabei helfen, Vertrauen bei Ihren Kunden aufzubauen und Ihre Markenintegrität in Zukunft zu verbessern.

Was ist Ihr Lieblings-Generator für Datenschutzrichtlinien?

Beratung mit Neil Patel

Sehen Sie, wie meine Agentur fahren kann Fest Traffic-Mengen auf Ihrer Website

  • SEO – Setzen Sie enorme Mengen an SEO-Traffic frei. Sehen Sie echte Ergebnisse.
  • Inhaltsvermarktung – Unser Team erstellt epische Inhalte, die geteilt werden, Links erhalten und Traffic anziehen.
  • Bezahlte Medien – Effektive bezahlte Strategien mit klarem ROI.

Buchen Sie einen Anruf