16 Benefits of Branding & Co-Branding

0
16
16 Benefits of Branding & Co-Branding

Branding ist in mehrfacher Hinsicht eine Säule des Erfolgs.

Es hilft Ihnen dabei, eine Reihe von Funktionen zu entwickeln, die für Ihr Unternehmen einzigartig sind, z. B. ein Logo und einen Markennamen, mit denen Kunden Ihre Marke kennenlernen und mit Ihren Angeboten verknüpfen können.

Branding ist an und für sich wirkungsvoll, aber Co-Branding bietet Unternehmen, die sich damit beschäftigen, zusätzliche Möglichkeiten und Vorteile. Entdecken Sie in diesem Beitrag die Vorteile, die sich aus der Generierung von Markenindividualität für Ihr Unternehmen ergeben, und die zusätzlichen Vorteile, die sich aus dem Co-Branding mit einem Partner ergeben.

Vorteile des Brandings

Branding ist oft der entscheidende Faktor für Verbraucher, die Kaufentscheidungen treffen. Branding verleiht Ihrem Unternehmen eine Identität. Branding unterscheidet Sie von Ihren Mitbewerbern in einem gesättigten Markt. Branding macht Ihr Geschäft unvergesslich. Branding unterstützt Ihre Marketingbemühungen und fördert die Konsistenz. Branding schafft Glaubwürdigkeit und Vertrauen. Branding fördert die Kundenbindung und -bindung. Branding fördert Mundpropaganda. Branding hilft Ihnen, Ihre Werte zu teilen. Branding stärkt die Moral und den Stolz der internen Mitarbeiter. Mit Branding können Sie ganz einfach neue Produkte einführen. Branding bringt eine hohe Kapitalrendite und höhere Gewinne.

1. Branding ist oft der entscheidende Faktor für Verbraucher, die Kaufentscheidungen treffen.

Branding ist oft der entscheidende Faktor für Verbraucher, wenn sie eine Kaufentscheidung treffen. Tatsächlich geben Verbraucher an, eher bei Marken zu kaufen, die sie kennen oder kennen und mit denen sie bereits positive Erfahrungen gemacht haben.

Dies gilt insbesondere für soziale Medien, da 89% der Verbraucher angeben, bei einer Marke zu kaufen, der sie bereits folgen und die sie gegenüber einem Wettbewerber erkennen. Vor diesem Hintergrund haben Sie mit einer erkennbaren und einzigartigen Marke einen Vorsprung gegenüber Kunden, da diese sich sicherer fühlen würden, wenn sie bei einem Unternehmen einkaufen, das sie bereits kennen.

2. Branding verleiht Ihrem Unternehmen eine Identität.

Branding verleiht Ihrem Unternehmen eine Identität, die über die von Ihnen verkauften Produkte und Dienstleistungen hinausgeht. Sie werden mehr als nur ein Name, insbesondere wenn Sie eine von Ihren Produkten getrennte Markenmission entwickeln.

Wenn sich Ihre Marke beispielsweise der sozialen Verantwortung verpflichtet fühlt, werden Sie zusätzlich zu Ihren Produkten mit diesen Interessen in Verbindung gebracht. Ihr Unternehmen entwickelt eine Persönlichkeit außerhalb Ihres Umsatzes, die die Verbraucher schätzen.

3. Branding unterscheidet Sie von Wettbewerbern in einem gesättigten Markt.

Es gibt keine Möglichkeit zu quantifizieren, wie viele Marken es weltweit gibt, aber es gibt sicherlich viele. Vor diesem Hintergrund hilft Ihnen das Branding, sich von der Masse abzuheben und sich in einem zunehmend wettbewerbsorientierten Markt einen Vorsprung zu verschaffen.

Ihre Markenidentität unterscheidet Sie von Ihren Mitbewerbern, insbesondere in Branchen, in denen es nicht einfach ist, sich abzuheben, weil Sie ähnliche Produkte anbieten. Wenn Sie eine einzigartige Identität haben, können Sie diese ähnlichen Produkte weiterhin anbieten, aber Ihre einzigartige Markenpersönlichkeit und Ihr Ruf sind das, was das Geschäft besiegelt.

4. Branding macht Ihr Geschäft unvergesslich.

Ein starkes Branding macht Ihr Unternehmen für die Verbraucher unvergesslich und erkennbar.

Sie können schnell erkennen, dass der von Ihnen erstellte Inhalt Ihnen gehört, insbesondere wenn sie ihn auf Kanälen sehen, die Sie nicht besitzen, da er so aussieht und mit dem Inhalt und dem Inhaltsstil übereinstimmt, von dem sie wissen, dass Sie ihn erstellen.

Einprägsam zu sein ist auch hilfreich, wenn es um Werbeausgaben geht. Eine einprägsame Marke kann mehr Ressourcen für die Produktwerbung und weniger für die Markenbekanntheit verwenden, da die Verbraucher bereits wissen, wer Sie sind. Zum Beispiel muss Coca-Cola nicht wissen, dass es sie gibt, weil ihre Marke bereits ein allgemeines Bewusstsein hat. Stattdessen können sie ihre Marketingbemühungen auf die Werbung für ein neues Getränk konzentrieren.

5. Branding unterstützt Ihre Marketingbemühungen und fördert die Konsistenz.

Wenn Sie ein einheitliches Branding haben, müssen zukünftige Geschäftsanstrengungen immer einen klaren Weg einschlagen. Sie verbringen weniger Zeit damit, sich zu präsentieren, und mehr Zeit damit, sicherzustellen, dass Sie stets qualitativ hochwertige Inhalte, Produkte und Erlebnisse liefern, die die Kunden wünschen.

Hier sind einige Statistiken, die die Vorteile der Markenkonsistenz unterstützen:

Konsistenz hilft auch dabei, Vertrauen bei Ihrem Publikum aufzubauen, worauf wir weiter unten eingehen werden.

6. Branding schafft Glaubwürdigkeit und Vertrauen.

Inkonsistenz verwirrt, aber starkes Branding macht das Gegenteil.

Kunden müssen nicht raten, wie oder warum sich Ihre Inhalte und Produkte auf Ihr Unternehmen beziehen, da dies klar ist. Dies trägt zum Aufbau von Glaubwürdigkeit bei, da Sie den Verbrauchern zeigen, dass Sie sich an Ihr Wort halten und sich nicht auf Praktiken einlassen, die nicht mit dem übereinstimmen, wofür Sie stehen.

Wenn Sie Glaubwürdigkeit aufbauen, erhöhen Sie auch das Vertrauen in Ihr Unternehmen, was die Verbraucher bei Kaufentscheidungen beeinflusst. Wie oben erwähnt, ist es wahrscheinlicher, dass ein Kunde mit einem Unternehmen Geschäfte macht, das er erkennt und dem er vertraut, weil er bereits weiß, wer Sie sind und wofür Sie stehen.

7. Branding fördert die Kundenbindung und -bindung.

Branding erhöht das Vertrauen und Vertrauen ist eine Säule der Kundenbindung.

Ihre Identität zieht Kunden an, weil sie erkennen können, wofür Sie stehen, wodurch sie sich mit Ihnen verbunden fühlen. Wenn sich Kunden mit einem Unternehmen verbunden fühlen, sind sie eher loyal. Loyale Kunden wiederum steigern den Umsatz, da sie mit größerer Wahrscheinlichkeit Wiederholungskäufe tätigen und neue Kunden für Ihr Unternehmen gewinnen.

8. Branding fördert Mundpropaganda.

Ein konsistentes Branding macht Kunden loyal, wodurch sie eher Mundpropaganda-Marketing betreiben.

Mundpropaganda-Marketing ist, wenn Verbraucher Sie online bei ihren Freunden, ihrer Familie und sogar bei Fremden bewerben. Dies ist für alle Unternehmen von großem Vorteil, da die Menschen anderen Verbrauchern mehr vertrauen als Vermarkter, weil sie glauben, eine Agenda zu haben. Betrachten Sie diese Statistiken:

  • 39% der Verbraucher bauen durch Peer-to-Peer-Gespräche Vertrauen in eine Marke auf, verglichen mit 23% durch bezahlte Anzeigen einer Marke.
  • Verbraucher berichten, dass eine Person wie sie (ein anderer Verbraucher) 14% glaubwürdiger ist als ein Markenmitarbeiter.

Wenn Sie eine Anhängerschaft treuer Kunden aufbauen, bieten diese Ihrem Unternehmen kostenloses Marketing, um neue Kunden zu gewinnen und den Umsatz zu steigern.

9. Branding hilft Ihnen, Ihre Werte zu teilen.

Kunden sind mehr denn je daran interessiert, bei Unternehmen zu kaufen, die dieselben Werte teilen. Daher ist es wichtig, eine konsistente Botschaft zu haben, die sie teilen können. Wenn Kunden glauben, dass Sie einen positiven Einfluss auf die Welt haben, zahlen sie 31 bis 50% mehr für Produkte und Dienstleistungen.

Mit Branding können Sie dieses neue Verbraucherinteresse ansprechen, da es über ein erkennbares Logo hinausgeht und es Ihnen ermöglicht, Ihre Markenmission und -werte zu kommunizieren.

10. Branding stärkt die Moral und den Stolz der internen Mitarbeiter.

Branding ist für nach außen gerichtete Vorstellungen von Vorteil, wirkt sich jedoch auch auf die interne Mitarbeiterbindung, die Arbeitsmoral und die Einstellungsprozesse aus. Betrachten Sie diese Statistiken von LinkedIn Business zu den Auswirkungen eines starken Employer Branding auf Einstellung und Bindung:

  • Namhafte Marken können die Schulungskosten um bis zu 50% senken.
  • 72% der Rekrutierungsleiter weltweit geben an, dass die Arbeitgebermarke einen erheblichen Einfluss auf die Einstellung hat.
  • 50% der Arbeitgeber geben qualifiziertere Bewerber an.
  • Ein starkes Branding ist mit einer Reduzierung des Unternehmensumsatzes um 28% verbunden.
  • Es wurde festgestellt, dass inkonsistentes Branding die Mitarbeiter in Verlegenheit bringt und die Moral senkt.

Die Statistiken zeigen uns, dass Branding Ihnen hilft, sich als seriöse Quelle zu positionieren, sodass Mitarbeiter das Gefühl haben, für etwas Großes und Authentisches zu arbeiten. Sie sind stolz darauf, Ihre Marke und Ihr Unternehmen zu repräsentieren und sicherzustellen, dass alle kontinuierlich daran arbeiten, Ihre Kunden zufrieden zu stellen.

11. Branding hilft Ihnen bei der einfachen Einführung neuer Produkte.

Mit Branding können Sie auf einfache Weise neue Produkte auf den Markt bringen und den Umsatz für diese Produkte steigern.

Erstens haben Sie bereits ein einheitliches Branding, sodass die Vermarktung eines Produkts nicht viel Arbeit erfordert, sodass es mit Ihren vorhandenen Produkten und Ihrer Markenbotschaft übereinstimmt. Sie müssen nicht an einem Tisch sitzen und herausfinden, wie alles in Ihr Unternehmen passt oder es umbenennt. Es gibt bereits einen Weg, dem Sie folgen können.

Wenn Sie diese neuen Produkte auf den Markt bringen, werden Kunden, die bereits loyal sind, mit Ihrer Servicequalität vertraut sind und diese schätzen, gerne versuchen, das zu versuchen, was Sie zu bieten haben, um Umsatz zu generieren und den Umsatz zu steigern.

12. Branding bringt eine hohe Kapitalrendite und höhere Gewinne.

Profitabel zu sein ist das ultimative Ziel, da Sie so Ihr Geschäft am Laufen halten, kontinuierlich innovieren und die wunderbaren Erfahrungen bieten können, die Kunden erwarten und wünschen.

Da Branding ein wesentlicher Faktor für die Erzielung eines hohen ROI ist, ist es sinnvoll, in die Praxis zu investieren.

Die oben genannten Vorteile sind für alle Unternehmen relevant, unabhängig von Größe oder Laufzeit. Co-Branding kann zusätzliche Vorteile bringen, auf die wir weiter unten eingehen werden.

Vorteile von Co-Branding

Co-Branding ist eine Partnerschaft zwischen zwei Unternehmen, bei der der Erfolg eines Unternehmens zum Erfolg des anderen beiträgt. Co-Branding-Partnerschaften sind am wirkungsvollsten, wenn zwei ähnliche Unternehmen zusammenarbeiten, da die Zuschauer einen einzigartigen Wert aus ihrer Beziehung ziehen. Ein Beispiel für Co-Branding, mit dem Sie möglicherweise bereits vertraut sind, ist ein Sportunternehmen, das mit einem Sportler zusammenarbeitet.

1. Co-Branding ist für Verbraucher aufregend.

Wenn zwei Unternehmen zusammenarbeiten, ist die Partnerschaft für die Verbraucher aufregend. Sie haben vielleicht nie mit Ihrer Zusammenarbeit gerechnet und sind gespannt, was noch kommen wird.

Co-Branding stößt auf Interesse und erhöhte Aufmerksamkeit, da dies keine gängige Praxis ist. Möglicherweise aktualisieren Kunden Ihre Social-Media-Feeds oder überprüfen Ihre Websites an Starttagen, weil sie unglaublich gespannt sind, was auf sie zukommt.

2. Co-Branding bringt neue Zielgruppen hervor

Obwohl Sie möglicherweise in derselben Branche tätig sind, richten Sie und Ihr Partner wahrscheinlich unterschiedliche Zielgruppensegmente an. Wenn Sie gemeinsam an einer Co-Branding-Kampagne arbeiten, gewinnen Sie Kontakt zu deren Publikum, sie gewinnen Kontakt zu Ihrem Publikum und helfen Ihnen beiden, die Markenbekanntheit zu steigern, neue Kunden zu gewinnen und Ihre Gesamtreichweite zu steigern.

3. Co-Branding hilft Ihnen, Vertrauen bei neuen Zielgruppen zu schaffen.

Wenn Sie alleine werben und neue Märkte erschließen, liegt es in Ihrer Verantwortung, Vertrauen bei Ihrem Publikum aufzubauen. Ein Vorteil von Co-Branding besteht jedoch darin, dass Ihre Partner für Ihre Glaubwürdigkeit bürgen.

Ihre neuen Zielgruppen vertrauen Ihnen möglicherweise nicht zu 100%, aber das Vertrauen, das sie Ihrem Partner entgegenbringen, zeigt ihnen, dass sie sie keiner Marke aussetzen würden, mit der sie nicht einverstanden sind oder die sie nicht für glaubwürdig halten. Im Wesentlichen sagen Ihre Partner ihrem Publikum, dass sie Ihnen vertrauen können, weil sie Ihnen vertrauen.

4. Co-Branding ist kostengünstig

Wenn Sie mit einer anderen Marke arbeiten, verpflichten Sie sich, Ressourcen zu teilen und Geld in Ihre Werbemaßnahmen zu stecken. Dies bedeutet, dass Sie Geld sparen und mehr ausgeben können, als Sie mit Ihrem individuellen Budget möglicherweise hatten.

Wenn Sie und Ihre Partner beispielsweise vereinbaren, die Anzeigenkosten zu teilen, können Sie das doppelte Geld verwenden, um auf Ressourcen für die Erstellung Ihrer Kampagnen zuzugreifen. Wenn Sie eine kleine Marke sind, kann dies von großem Vorteil sein, da Sie die Möglichkeit haben, sich auf eine Weise zu verzweigen, die Sie alleine nicht schaffen könnten.

Letztendlich ist das Branding Ihres Unternehmens, unabhängig davon, ob Sie mit einem Partner zusammenarbeiten, das erste, was Verbraucher über Ihr Unternehmen sehen. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, ein starkes Branding für Ihr individuelles Unternehmen zu priorisieren, werden Sie ein Umsatzwachstum feststellen und neue Zielgruppen gewinnen, wenn Ihre Co-Branding-Kampagnen live geschaltet werden.

Neuer Aufruf zum Handeln